07. – 09. Juli: Shirts for Life auf der Bread & Butter / 08. – 10. Juli: Shirts for Life auf der Ethical Fashion Show

Urbane Streetwear von Brands Fashion

Urbane Streetwear von Brands Fashion

Lässig, detailverliebt und hochwertig verarbeitet: Das Modelabel SHIRTS FOR LIFE aus dem Hause Brands Fashion präsentiert seine neue Kollektion vom 7. bis zum 9. Juli auf der Bread & Butter und vom 8. bis zum 10. Juli auf der Ethical Fashion Show in Berlin und beweist, dass urbane Streetwear auch nachhaltig sein kann.

Inspiriert von der Vielfalt und Schönheit asiatischer Länder, wie dem Produktionsland Indien, weckt die Kollektion Entdeckerlust. Coole Drucke und urbane Farben zeichnen die Kollektion aus. Das Label verwendet ausschließlich ökologische Stoffe aus GOTS-zertifizierter biologischer Baumwolle und aus recycletem Polyester. Zudem unterstützt SHIRTS FOR LIFE mit dem Produktverkauf aktiv das vielfach ausgezeichnete Bildungsprojekt SCHOOL FOR LIFE in Thailand.

Kollektion

Die grüne Streetwear Kollektion konzentriert sich zunächst auf Tees, Polos und Hoodies für Männer und Frauen und umfasst rund 50 verschiedene Styles. „Die Länder, die uns zu der Kollektion inspiriert haben, sind hier in ihrer Schönheit oft unbekannt – deshalb greifen wir ganz bewusst die Einzigartigkeit und Besonderheit dieser Staaten auf“, betont Chef-Designer Frank Eckert. Die aufwendigen Prints, Stickereien und Applikationen sind mit viel Liebe zum Detail entwickelt worden. In den Motiven entdeckt man Orte wie „Cox Basar“, wo sich der längste Strand der Welt befindet, und Botschaften wie „Support it“ finden sich hier und da wieder.

Öko? Logisch!

Bei allen Produktionsschritten achtet SHIRTS FOR LIFE auf hohe ökologische Standards und soziale Arbeitsbedingungen, die das Label mit seinen langjährigen Produktionspartnern in Indien, Bangladesch und der Türkei stetig weiterentwickelt. Die Baumwolle der T-Shirts, Polos und Sweats kommt ausschließlich aus kontrolliert ökologischem Anbau. Im Gegensatz zum konventionellen Baumwollanbau ist hier der Einsatz von chemischen Pestiziden und Düngemitteln untersagt. Auch in allen weiteren Verarbeitungsschritten wird auf den Einsatz von nicht abbaubaren und erbgutverändernden Chemikalien verzichtet. Durch die enge Zusammenarbeit mit GOTS (Global Organic Textile Standard) stellt SHIRTS FOR LIFE diese Standards sicher. GOTS ist ein weltweit angewendeter Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern.

Auch Transparenz wird bei SHIRTS FOR LIFE großgeschrieben: Die Herstellung der Kleidung wird entlang der gesamten Wertschöpfungskette eng begleitet. Vom Baumwollbauern bis zum Produzenten – SHIRTS FOR LIFE kennt seine Partner und schafft so vollständige Transparenz für den Käufer.

Soziale Standards

Die Macher von SHIRTS FOR LIFE produzieren seit Jahren in Indien und weiteren asiatischen Ländern. Es bestehen langjährige Partnerschaften mit zuverlässigen Produzenten, die schrittweise alle sozialen Standards in den Produktionsbetrieben verbessern. Zusätzlich arbeitet SHIRTS FOR LIFE mit seiner Mitgliedschaft in der BSCI (Business Social Compliance Initiative) durch regelmäßige Auditierungen an der kontinuierlichen Verbesserung der Bedingungen in den Produktionsstätten.

Um einen aktiven Beitrag zur Gebäudesicherheit in den Textilfabriken zu leisten, ist das Modelabel zudem dem Bangladesh Accord on Fire and Building Safety beigetreten. „Wir zählen zu den ersten Unterzeichnern des verbindlichen Abkommens“, so Dr. Uli Hofmann, Brands Fashion Geschäftsführer und Initiator von SHIRTS FOR LIFE.

Soziales Engagement – SCHOOL FOR LIFE

SHIRTS FOR LIFE unterstützt aktiv das Sozialprojekt SCHOOL FOR LIFE im Norden Thailands: Mit jedem verkauften Teil fließt ein fester Spenden-Euro an die 2003 gegründete SCHOOL FOR LIFE. Sie bietet rund 140 Kindern aus schwierigen und armen Verhältnissen ein Zuhause und Bildung. Das einzigartige soziale Bildungsprojekt wurde international bereits vielfach ausgezeichnet. So beschreibt die UNESCO die SCHOOL FOR LIFE als „… much needed world class innovative effort in the field of education“ und als „new standard of educational excellence for the world community of the 21st century“.

Da die SCHOOL FOR LIFE zur Zeit noch auf Spenden angewiesen ist, hat SHIRTS FOR LIFE ein nachhaltiges Konzept entwickelt, mit dem dauerhaft Spendengelder für das Projekt generiert werden sollen. Ziel der Initative ist das Projekt auszuweiten und weitere Schulen zu gründen.